Reitarena Blog - Archiv April 2014

Pferderasse: Lipizzaner - eine der ältesten Kulturpferderassen in Europa

29.4.2014 / Permalink

Der Lipizzaner, (Slowenisch: Lipicanec), dieser Name taucht 1786 zum ersten Mal auf, ist eine alte Pferderasse. Der Karster, wie er früher genannt wurde, hat seinen Namen vom Gestüt Lipica, der ursprünglichen Zuchtstätte in der ehemaligen Habsburgermonarchie. Berühmtheit erlangte die Rasse vor allem durch ihren Einsatz…

Die Pferderasse Huzule:

28.4.2014 / Permalink

Der Huzule (auch Altösterreichischer Huzule) ist eine Ponyrasse und stammt aus der „Huzulei“, einem Gebiet in den Ostkarpaten nördlich des Flusses Bistritz, wo sich die Nachfahren der Tataren und Kosaken, ebenfalls Huzulengenannt, als Bergbauern niedergelassen haben. Der Huzule ist ein meist…

Husten bei Pferden / Symptome, Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten

25.4.2014 / Permalink

  Wenn Pferde husten ist zunächst meist der Tierarzt die richtige Adresse. Er kann mittels seiner Diagnostik entscheiden, wie eine sinnvolle Therapie für das hustende Pferd aussieht. Aber oft genug schlägt die Therapie nicht an oder der Husten wird zu spät erkannt, das Pferd wird zum chronischen Huster. Vor allem beim sogenannten…

Was kann man als Erstversorgung eines gestürzten Reiters tun?

17.4.2014 / Permalink

Passiert ein Sturz, ist es schwierig zu unterscheiden, welche Körperteile bei einem Sturz verletzt wurden. Auch die Art der Verletzung – eine Quetschung, eine Verrenkung, eine Verstauchung, ein Knochenbruch – ist zumeist nicht gleich wahrnehmbar. Ausgenommen hiervon sind natürlich offene Brüche. Bei Kopfverletzungen ist meist nicht…

Fehler werden zuerst beim Reiter und nicht beim Pferd gesucht! Klassische Reitkunst.

14.4.2014 / Permalink

Die klassische Reitkunst ist ein Ausbildungssystem, welches die natürlichen Anlagen des Pferdes so entwickelt, dass es sein volles athletisches Potential erreichen kann. Durch gymnastische Übungen, die auf der Biomechanik des Pferdes beruhen, wird es körperlich so gefördert, dass es einerseits an Kraft und Geschmeidigkeit zunimmt und andererseits…

Die 20 Gebote des Wanderreitens

14.4.2014 / Permalink

Die 20 Gebote des Wanderreitens (Autor: Sabine Kern - Wanderreithof Kern /StoneHillRanch/ Nordweide)1. Höflichkeit: Einen wohlerzogenen Wanderreiter erkennt man daran, dass er bei der Begegnung mit Fremden sein Pferd zum Schritt durchpariert, einen angemessenen Abstand hält und freundlich grüßt.2. Umweltschutz:Ein Wanderreiter verlässt…

Was genau bedeutet der Begriff "Rosse"? Verhalten der Stute während der Rosse...

8.4.2014 / Permalink

Was bedeutet der Begriff "Rosse - rossig" ? Die zyklische Aktivität der Eierstöcke (Rosse, Paarungbereitschaft) der Pferdestute erfolgt saisonal von März bis September. Die Rosse kann bei Stallpferden allerdings ganzjährig auftreten. Sie dauert etwa 6 bis 8 Tage und kommt alle 3 bis 4 Wochen vor, man sagt dabei, die Stute sei rossig…

Blog-Archiv