Hallen- und Reitplatzboden / Vorbereitungen für den Winter

30.10.2015 / 0 Kommentare / Permalink

Reitplatz im Winter nutzen - Frostschutz?

Winter, es ist kalt, der Boden meist nass oder gefroren. 

Jetzt reiten gehen, meist unmöglich. ​
Wer dem Bewegungsapparat (Knochen, Knorpel, Bänder) des Pferdes keinen Schaden durch knochenharte gefrorenen Böden zufügen will sollte rechtzeitig vorsorgen.

 

Hat man keine Reithalle wird das Reiten im Winter meist zu einem Problem.

Was kann man tun um den Reitplatz bestmöglich auch im Winter zu nutzen?

 

Hier ein paar Tipps zur Reitplatzbodenpflege:

 

  • Den Reitplatz regelmäßig abziehen, natürlich auch vor dem ersten Frost. 
    Sind die Hufabdrücke im Boden und der Platz friert dann fest ist darauf 
    reiten unmöglich.

     

  • Spezielle wetterfeste Bodenbeläge

     

  • Magnesiumchlorid speziell für Reitböden schon vor dem Winter einarbeiten 
    und eventuell im Winter nachstreuen!
    Wichtig: nicht zu tief einarbeiten da das 
    Salz die Feuchtigkeit der Umgebung bindet (kein Staub entsteht).
    Bis minus 10 Grad laut verschiedenen Herstellerfirmen wirksam.

     

  • Hackschnitzel und Teppichresteschnitzel können bis ca minus 5 Grad helfen
    (auch bei rutschigen Koppeleingängen die meist nur noch aus Schlamm bestehen - Hackschnitzel darüber streuen und für neuen Griff sorgen)

     

  • Die richtige Menge und Dosierung ist immer ausschlaggebend, deswegen 
    ist es ratsam einen Fachmann für Reitböden zur Hilfe zu holen.

     

  • Schneit es ausgiebig ist es wichtig den Platz gleichmäßig "abzureiten", also 
    nicht nur "außen rum" reiten, so würde eine Spurrille entstehen die wieder festfriert über Nacht.

    Longieren bitte auch über den ganzen Platz, 
    nicht nur einen kleinen Kreis. "Spurrillen" die über Nacht einfrieren und 
    mit Neuschnee bedeckt werden halte ich auch für gefährlich, 
    weil man die nicht mehr sieht und das Pferd sich vielleicht vertritt.

 

Übrigens auch bei Reithallen sinnvoll Magnesiumchlorid einzuarbeiten da es auch den Staub bindet der im Winter schnell entstehen kann.

Tipp: Wird es dennoch staubig in der Halle kann man Schnee (sofern vorhanden) in die Halle fahren und verteilen.
Das hat bei uns immer für mehr Feuchtigkeit und weniger Staub gesorgt. Allerdings muss der Boden vorher eben mit "Frostschutz" behandelt sein, damit der Schnee nicht zu Eis gefriert.

Viel Spass beim Reiten im Pulverschnee! Winter Juchhe! 

REITURLAUB in Österreich und Südtirol: www.reitarena.com

 

Foto: Stanglwirt 

Familien Reiturlaub
from € 623,-

Top Offers

Familien Reiturlaub

Seiterhof

1 Woche Urlaub für die ganze Familie mit Gratis-Reiten für Kinder

Winterromantik auf der Nordweide
from € 120,-

Top Offers

Winterromantik auf der Nordweide

Nordweide

Sie träumen von der eigenen Hütte am Waldrand? Von Abenden am Kaminfeuer, der eigenen Sauna?

Silvesterpauschale
from € 1.290,-

Top Offers

Silvesterpauschale

Sportpension Ramlhof

Familienspaß mit Reiten und Silvesterprogramm

Wintererlebnis pur! Skifahren, Langlaufen, Reiten!
from € 185,-

Top Offers

Wintererlebnis pur! Skifahren, Langlaufen, Reiten!

Narnhoferwirt

3 Tage/2 Nächte mit regionalem Frühstücksbuffet Buchbar von 15.12.2017 bis 18.3.2018

Reiter-Schnuppertage
from € 386,-

Top Offers

Reiter-Schnuppertage

Verwöhnhotels am Walchsee (Hotel Seehof )

3 Nächte/Halbpension + 2 Reiteinheiten

Reitferien Katalog 2016

Jetzt kostenfrei als PDF anfordern!

Neu im Blog

Aufgalopp im Pulverschnee

Reiten und Wintersport in Österreich und Südtirol AUFGALOPP im PULVERSCHNEE! Reitferien in Österreich und Südtirol - Angebote für den Reiturlaub im Winter, verbunden mit Skifahren oder anderen Wintersportarten. Reiten im Pulverschnee, gemütliche Adventsstimmung am Kamin oder bei einer...

Zum Artikel

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Order
 

Holiday Advice

Save time and money!

One click to your perfect offer. Tell us your wishes and we provide you your perfect riding holiday!

nonbinding Inquiry