Giftpflanzen für Pferde – TEIL 4 unserer Blogartikelserie - Eibe / Eiche / Ahorn / Bärenklau / Sumpfdotterblume

15.6.2015 / Permalink

Giftpflanzen findet man überall in der Natur und auch in unseren Gärten als Zierpflanzen. Die weit verbreitete Meinung Pferden würden Giftpflanzen "aussortieren" und nicht fressen, stimmt so nicht. Pferde die vorwiegend in Boxen leben oder mit Heißhunger auf die Weide kommen, machen keinen Unterschied zu giftig oder nicht. Auch beim…

Giftpflanzen für Pferde TEIL 3 - Johanniskraut / Tollkirsche / Roter Fingerhut / Sumpfschachtelhalm

13.6.2015 / Permalink

Alleine in Mitteleuropa gibt es ca. 80 verschiedene Pflanzengattungen die für Pferde giftig sind. Grund genug für mich das Wissen rund um die „Giftpflanzen für Pferde“ wieder aufzufrischen. Damit es nicht zu viel auf einmal ist habe ich mir gedacht eine Blogartikelserie zu starten bei der jeder „Teil“ 4 Giftpflanzen beschreibt. In TEIL 1…

Giftpflanzen für Pferde TEIL 2 - Efeu, Farne, Goldregen, Oleander

9.6.2015 / Permalink

  Giftpflanzen findet man überall in der Natur und auch in unseren Gärten als Zierpflanzen. Die weit verbreitete Meinung Pferden würden Giftpflanzen "aussortieren" und nicht fressen, stimmt so nicht.   Pferde die vorwiegend in Boxen leben oder mit Heißhunger auf die Weide kommen, machen keinen Unterschied zu giftig oder…

Giftpflanzen Pferd / TEIL 1 – Jakobskreuzkraut, Maiglöckchen, Hahnenfuß, Herbstzeitlose

6.6.2015 / Permalink

In der Regel haben Pferde einen super Instinkt der vermeidet dass sie Giftpflanzen fressen. Dennoch kommt es immer wieder vor... Deshalb gilt: besser Vorsicht als Nachsicht. Vor allem Pferde die nicht ganztägig auf einer Weide stehen sind oft gierig und fressen einfach... Natürlich haben viele von uns schon einmal gelernt welche Pflanzen…

Natürliche Fliegenabwehr für Pferde - Hausmittel zum selber machen

4.6.2015 / Permalink

Selbstgemachte Hausmittel  / Zebrastreifen und Co?   Endlich ist es schön sonnig und warm. Doch kaum kommen die warmen Temperaturen, kommen auch die lästigen Fliegen, Mücken und Bremsen die unseren Pferden das Leben schwer machen. Fliegensprays, Lotionen, Roller,... gibt es in Massen zu kaufen, doch gibt es auch Mittel die ohne…

BASICS die den Alltag mit dem Pferd erleichtern - Pferdeerziehung

31.5.2015 / Permalink

Gute Manieren sind lernbar und erleichtern das Zusammenleben auch in der Pferd/Mensch Beziehung! Grundlegende Dinge bei der Pferdeerziehung die ein Miteinander erleichtern und absolut wichtig sind im Alltag haben wir hier zusammengefasst. Auf eine gute Grunderziehung zu achten ist beim Umgang mit einem Pferd essentiell. Beißen oder Schlagen…

Viele Menschen füttern fremde Pferde - Warum das überhaupt nicht gut ist:

29.5.2015 / Permalink

Es kommt leider immer noch häufig vor, dass Menschen fremde Pferde füttern.  Sei es beim Spazierengehen an der Koppel oder dem Besuch in einem Stall. Auch wenn das bestimmt gut gemeint ist, kann das fatale Folgen für die Pferde haben.   Bei fremden Pferden weiß man aber nie: ob die eine Krankheit haben, bei denen eine…

Wie wichtig ist der Zahnarzt beim Pferd?

27.5.2015 / Permalink

Richtige Zahnpflege bei Pferden: Tägliches Zähneputzen muss man bei Pferden nicht machen, aber eine regelmäßige Zahnkontrolle mindestens einmal pro Jahr von einem Fachmann ist dringend anzuraten! Bei jungen Pferden bis 5 Jahren sogar eine halbjährliche Kontrolle des Pferdegebisses! Pferde mit Rittigkeitsproblemen können auch Zahnprobleme…

Als Erwachsener mit dem Reiten beginnen? Kein Problem, finden wir!

25.5.2015 / Permalink

Es ist nie zu spät mit dem Reiten zu beginnen, wenn die eigene Gesundheit das zulässt.  Ich hatte einmal eine Reitschülerin die war tatsächlich 70 Jahre (!) und hat sich ihren Kindheitstraum erfüllt und in zwei Wochen Reiturlaub mit dem Reiten begonnen. Ich fand das so toll und wirklich bewundernswert! Die liebe Dame hatte jede…

HONIG und ZWIEBEL - Anwendung beim Pferd

23.5.2015 / Permalink

HONIG: Honig ist ein wahres Wundermittel bei so manchem kleinen Leiden. Nicht nur dass Honig hervorragend schmeckt, nein er hilft auch bei Husten, Halsweh und Rachenentzündungen zudem tötet er äußerlich angewendet Keime und Bakterien ab. Ich persönlich füttere gerne an kalten Tagen oder im Winter Honig, einfach als Leckerchen…

Seiten